Warterei

Jetzt ist wieder die Zeit, wo das ewige Warten los geht. Es ist noch zwei oder drei Tage zu früh für die negative Gewissheit, aber auch noch mindestens 5 Tage, bevor ein Schwangerschaftstest ein einigermaßen eindeutiges Ergebnis anzeigen würde. Das ist so mit die grausamste Zeit des Monats.

Einerseits steigen mit jedem Tag die Hoffnungen, es könnte ja doch geklappt haben, aber mit jedem Tag mehr ist das Loch, in welches ich im Falle eines Nicht-Klappens stürze, ein ganzes Stück tiefer. Und jeden Tag achte ich genaustens auf Anzeichen für das eine oder das andere. Ist da ein Ziehen im Rücken? Wird mir morgens übel? Bin ich erschöpfter als normal? Wobei gerade der letzte Punkt äußerst schwierig für mich zu unterscheiden ist, da ich eh schon eine ziemlich hohe Grunderschöpfung habe und der Nachtschlaf nie wirklich auszureichen scheint.

Aber wie auch immer, letztendlich bleibt mir nichts anderes übrig, als abzuwarten und jedwede Entscheidung so zu nehmen, wie sie eben kommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s