Fußballstress

Als interessierter Fußballfan hat man es dieser Tage nicht leicht.

Das Ende der letzten Saison war nervenaufreibend genug mit ca. 10 Spielen in nur 4 Wochen, davon ein Pokalfinale und zwei Relegationsspiele. Während dieser Zeit hatte ich permanent erhöhten Puls, der sich erst 2 Tage nach dem geschafften Aufstieg wieder normalisierte. Anschließend waren 5 Wochen Sommerpause geplant.

Aber daraus wurde nichts, denn da waren noch die Relegationsspiele der Zweit-Lieblingsmannschaft, das Champions League Finale, das DFB-Pokalfinale, der Confed-Cup und diverse Testspiele. Letzten Freitag war Saisonauftakt der zweiten und dritten Bundesliga, gleichzeitig läuft noch so ein deutscher Spaß-Cup und die Frauen-Fußball-EM in Schweden.

Heute steht wieder ein Testspiel an, am Sonnabend das Spitzenspiel in der Liga und eine Woche später ist die erste Runde des DFB-Pokals. Mein Ruhepuls ist wieder leicht erhöht und die Logistik will auch geplant sein. Zum Glück mag der Kleene Fußball und freut sich fast immer, wenn wir zu einem Spiel gehen. Nur am Ende der letzten Saison mit dem Mammutprogramm an Spielen hat er zwischendurch mal Unmut geäußert, dass wir schon wieder ins Stadion rennen.

Aber ich denke, seine eigene Dauerkarte in dieser Saison macht den Ärger wieder wett 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s