Heimische Krankenstation

Was immer den Kleenen am Freitag erwischt hat, er hat es erfolgreich weiter gegeben.

Ich bin heute früh überhaupt nicht in die Gänge gekommen, obwohl mein Göttergatte mich satte 9 Stunden hat schlafen lassen. Ich bin aufgestanden und konnte mich grad so zur Couch schleppen. Das Frühstück hat mich völlig überfordert und bin danach direkt wieder zum Sofa übergesiedelt.

Am Nachmittag habe ich es unter ziemlichen Anstrengungen geschafft, mich unter die Dusche zu stellen und mich einigermaßen herzurichten. Der Bruder meines Mannes wollte zu Besuch kommen und hatte jede Menge Neues zu erzählen, auf das wir auch wahnsinnig neugierig waren und schon allein deswegen wollte ich den Termin nicht absagen.

Als er sich gute 3 Stunden später wieder verabschiedete, ging erst der Kleene, dann der Große ins Bett. Ich lag schon wieder auf dem Sofa, mittlerweile mit laufender Nase, Kopfschmerzen und leichten Fieber.

Nach diesem kurzen Zwischenstop an den Rechner werde ich mich auch gen Bett verabschieden, gute zwei Stunden vor meiner Zeit.

Verschnupfte Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s