Wer lesen kann,

ist klar im Vorteil. Ganz ehrlich. Und auch besser für meinen Blutdruck. Wirklich.

Meine allerliebste Lieblingskollegin ist dieser hohen Kunst anscheinend nur bedingt mächtig, denn heute entspann sich folgender Emailverkehr:

„ich habe diese Rechnung kontiert und wollte sie dann sachlich richtig zeichnen. Hm, nun weiß ich nicht mehr weiter..
Bitte gucken Sie sich den Vorgang doch einmal an.“

Anbei ist ein Screenshot, auf welchem 2x groß eine Meldung prangt, warum die Rechnung nicht verarbeitet werden kann. In meiner Antwort weise ich sie entsprechend darauf hin:

„wie Sie dem Screenshot entnehmen können, fehlen in der Rechnung entscheidende Angaben: Achtung: Angabe1, Angabe2, Angabe3, Angabe4 müssen gefüllt sein. Und im Umlauf ist kein Angabe3 eingetragen.“

Für mich ist damit die Sache erledigt, aber nicht für Frau Schnittenfittich:

„das hatte ich alles eingetragen. Der Vorgang ging trotzdem nicht. Das Bild habe ich nur für Sie noch einmal aufgemacht.“

Ich schaue noch mal im System nach, vielleicht habe ich beim ersten Nachschauen doch etwas übersehen oder sie hat die fehlende Angabe inzwischen nachgetragen und das System weigert sich immer noch. Aber nein, Angabe3 ist weiterhin leer. Also der nächste Versuch meinerseits:

„Wenn ich den Umlauf öffne, fehlt Angabe3:“ Dazu hänge ich einen Screenshot an die Mail an, in der die fehlende Angabe rot umrandet markiert ist.

Als Antwort bekomme ich ein fröhliches: „ok, ich versuche es noch einmal. Das mit Angabe3 ist ein guter Hinweis. Dankeschön ;-))“

Kopf -> Tischplatte

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s