Frauen und Technik

Jaja, ich werf auch 5 Euro ins Phrasenschwein.

Aber heute wurde das Klischee wieder voll bestätigt. Unsere chronisch verpeilte Buchhalterin peilte heute besonders quer und bewies damit sagenhafte Unbedarftheit im Umgang mit technischen Systemen. Doch von Anfang an.

Ich erhielt einen Anruf von besagter Buchhalterin, die mich bat, eine bestimmte Buchung im System auf den „abgeschlossen“ Status zu setzen. Ich fragte, ob dies denn unbedingt nötig sei, da solche Statusänderungen bei Buchungen, die an sich schon fertig sind, nur eben nicht so heißen, einen ziemlichen Aufwand bedeuten und zudem einen schmutzigen Workaround im Vergleich zum normalen Ablauf darstellen. Sie bejahte und erst dann schnallte ich, was mir beim ersten Zuhören entgangen war. Sie wollte von mir, dass ich Buchungen auf einen Status setze, der nur vom System, aber nicht von Hand gesetzt werden kann.

Jetzt schrillten bei mir die Alarmglocken. Warum wurde der Status nicht vom System gesetzt? Haken wieder interne Prozesse, die die Buchungen nicht automatisch weiter schieben? Wenn ja, müsste ich wieder unseren externen Dienstleister kontaktieren und dann müsste nach der Ursache geforscht werden. Hatte ich so gar keinen Bock drauf, ich mag lieber stabile Systeme. Doch dann sagte sie etwas, was nicht auf einen Systemfehler schließen ließ. Sie würde händisch die Buchungsnummern ändern. Das war der Moment, wo ich das Telefonat beendete und mir das Ganze direkt bei ihr am Platz anschaute.

Und tatsächlich. Sie änderte von Hand im Bezahlsystem die eineindeutige Buchungsnummer und wunderte sich, dass der Abgleich zwischen Bezahl- und Buchungssystem nicht funktionierte. Die Buchungsnummer wird überall als DER Identifikator geführt, wenn Rechnungen haken, wird nur diese Nummer angegeben, weil es eben die eindeutige Referenz ist. Auch sie weiß das, sie referenziert genauso. Aber bei ihr war nicht der kleinste Ansatz von Hinterfragen dabei, ob die eigene Vorgehensweise eventuell dafür verantwortlich sei. Sie mache es eben so, weil es für sie bequemer wäre. Und viel schlimmer, sie wird es vermutlich auch in Zukunft weiter so machen. Daran werden meine Erklärungen und mein entsetzter Blick sicher nichts ändern.

Also alles wie gehabt 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s