Hermes: Paketbote ja, aber bitte nur ebenerdig

Ich muss mich mal wieder aufregen, das letzte Mal ist bereits laaaange her. Und wenn ich das zu lange nicht tue, dann krieg ich Herzdrücken, oder sowas.

Und heute hat mich der Paketdienst Hermes sehr geärgert. Ich hatte ihn ja schon länger in Verdacht, doch eher – sagen wir mal – fußlahme Mitarbeiter zu beschäftigen. Seit heute hab ich den Beweis.

Ich habe mal wieder was im Internet bestellt, ist ja auch so furchtbar bequem. Nach einiger Wartezeit bekam ich dann auch die ersehnte Email, dass der Gegenstand verschickt wurde, inklusive der Sendungsnummer und Direktlink auf die Hermeshomepage. Und so konnte ich seit gestern Abend den Weg des Paketes verfolgen. Ich war auch den ganzen Tag zuhause, bis auf 30 Minuten, wo ich mein Auto in die Werkstatt gebracht habe. Als ich davon wieder heim kam, war der Briefkasten jedoch leer.

Ich wartete also weiter auf das Paket, lauschte auf das Klingeln, das aber nie kam. Ich dachte mir, dass der Bote es bei dem Sturm eventuell heute nicht mehr schaffen wird oder dass ich vergessen wurde. Aber weit gefehlt. Als ich heute Abend nochmal die Sendungsverfolgung aktualisierte, verkündete die Seite mir stolz:

  • 06.12.2013, 13:47:05 Uhr:Die Sendung wurde zugestellt.

Nur eben nicht bei mir.

Es lag dann auch noch der entsprechende Zettel im Briefkasten, dass das Paket doch bitte beim Nachbarn im linken Hochparterre abzuholen sei. Eben jener Nachbar, der immer alle Pakete kriegt und entsprechend grummelt. Der Nachbar, bei dem mein Handy schon mal eine Woche unfreiwillig übernachten durfte. Das tut mir auch sehr leid, ich werde morgen mal mit dem Nachbarn reden und ihm die Situation erklären.

Dass ich kein Einzelfall bin, zeigte mir dann ein Telefonat mit meinem Papa, für den der Paketinhalt letztendlich bestimmt ist und der auch schon darauf wartete. Er berichtete ähnliches aus seiner Erfahrung.

Mir ist bewusst, dass die Hermesboten einen Knochenjob bei eher unterirdischer Bezahlung machen, aber so ein ganz klitzekleines Bisschen fühl ich mich doch veralbert.

Ein Kommentar zu “Hermes: Paketbote ja, aber bitte nur ebenerdig

  1. Katja sagt:

    Bei uns ist das auch so. Aber nicht nur bei oben erwähntem Paketedienst, sondern irgendwie bei allen. Wir wohnen im 1. Stock und meistens klingeln sie noch, dann hat man etwas 2 Sekunden die Treppe runter an die Tür zu springen, sonst klingeln sie unten bei unseren Vermietern. Wenn man dann doch dazu kommt, weil man ungefähr 30 Sekunden gebraucht hat um an die Tür zu kommen, hört man (vorwurfsvoll): „Es hat ja keiner aufgemacht“. Ja, super.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s