Vorsorgetermin und die Teetassenmission

Heute mal wieder Vorsorge bei meiner Frauenärztin und einmal das volle Programm.

Los ging es mit Blutdruck, schicke halbtote 105 zu 65, danach Eisenwert, ebenso schicke 11,5 wobei der untere Grenzwert bei 12 liegt, und dem Gewicht, über das ich wie gewohnt den Mantel des Schweigens breiten werde. Derzeit rangiere ich bei +7 Kilo und habe noch 4 Kilo Luft bis zu „meiner“ Obergrenze.

Dann ging es zum CTG. Das war jetzt wirklich schick, keine Wehen, dafür ordentlicher Herzschlag. Nur der Krümel fand es nicht witzig und stemmte sich mit aller Kraft gegen das Pad, was schon recht unangenehm war. Außerdem strengte es ihn so dermaßen an, dass der Herzschlag zwischenzeitlich auf 160-170 Schläge pro Minute hochschnellte. Das Kind scheint also ordentlich Temperament zu haben 🙂

Zum Abschluss folgte noch der letzte Ultraschall, wo wir noch mal nach der Stauung schauten. Die ist leider immer noch da, aber ist nicht größer geworden, immerhin. Außerdem ist die Blase gefüllt, so dass anscheinend alles so arbeitet, wie es soll. Ob sich die Stauung noch zurückbildet, wird sich zeigen, stellt aber soweit erstmal kein Problem dar. Der Kopf und der Oberschenkelknochen wurden vermessen und beide Werte sind übereinstimmend für 30+2 passend. Da ich 30+4 bin, passt das also auch wunderbar. Nach der Vermessung des Brustkorbs, siehe Bild, wurde das aktuelle Gewicht auf ca. 1.800 Gramm geschätzt.

rippen

Und schöne Profilbilder kann jeder, wir können dafür ungewöhnlich. Auf Beweisstück B ist ein Ohr zu sehen und ein Finger, der sich auf den Weg macht, in selbigem zu puhlen. Ich habe es allerdings spontan als Baum identifiziert und warte jetzt darauf, vom Gegenteil überzeugt zu werden 😉

ohr

Das nächste Mal, dass ich mein Kind sehe, wird dann wohl in echt sein. Wow!

Und dann gab es ja noch die Mission Teetasse. Mein bisheriger, heißgeliebter Pott machte vor ein paar Monaten leider die Bekanntschaft mit den Küchenbodenfliesen und bezahlte dies mit dem Leben. Seitdem bin ich auf der Suche nach einem Ersatz, bislang ohne Erfolg. Da ich heute ohnehin in der Stadt zu tun hatte, siehe nächster Beitrag, suchte ich dort zwei große Kaufhäuser und einen Einrichtungsladen auf, aber keines des Geschäfte hatte einen ausreichend großen Becher. So musste ich unverrichteter Dinge wieder tassenlos nach Hause gehen.

Bereits unterwegs stellte ich fest, dass der Tag extrem an meine Substanz gegangen ist, die letzten Meter zum Auto konnte ich nur noch unter Schmerzen zurücklegen. Zuhause machte ich mir noch schnell etwas zu Essen, konnte nicht mehr aufrecht stehen und bin dann völlig erschöpft auf der Couch umgefallen, wo ich schlief, bis meine Männer heim gekommen sind. Immer noch nicht wieder fit, schickte mich dann mein Kleener ins Bett, damit ich mich da weiter ausschlafen konnte. Fand ich total süß, auch wenn ich weiß, dass er ohne mich viel ungestörter seine Kindertrickfilme (Hase und Wolf, Shaun das Schaf und den Käpt’n Blaubär Film) gucken kann 😉

Gegen Mitternacht wachte ich wieder auf und bin jetzt hellwach, aber immer noch körperlich leicht angeschlagen. Wenn ich mir vorstelle, dass ich eigentlich noch 2 Wochen arbeiten gehen müsste, wird mir ganz anders und ich habe höchsten Respekt für alle Schwangere, die das bis zum Ende durchziehen. Ich bin aber heilfroh, morgen genau nichts machen zu müssen 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Vorsorgetermin und die Teetassenmission

  1. baldmama sagt:

    Dein Kleiner ist ja wirklich süß!
    Ich bin diese Woche noch krank geschrieben und muss ab Mo wieder ran. Ich bin mal gespannt wie’s im Hort klappt. Wenn ich überfordert bin, bin ich jetzt aber auch so frei und kläre das mit meiner Chefin und der Ärztin, wie wir vorgehen könnten. Mutterschutz beginnt bei mir erst am 18.3. Dank Resturlaub hab ich nur noch bis 25.2. Sollte also schon zu schaffen sein!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s