Alles doof

Es gibt so Tage, da ist einfach alles doof. Da möchte ich mich nach dem Aufstehen gleich wieder hinlegen und einen neuen Tag haben.

Letzte Nacht war echt heftig, die Kleene wollte nicht zur Ruhe kommen, immer wieder an die Brust. Dazu hat sie dreimal die Windel vollgehauen, danach war wieder Platz im Bauch und der wollte gefüllt werden.

Bei mir hat sich ein schmerzhafter Milchstau eingeschlichen, der mich zusätzlich wach hielt. Immerhin war es eher von Vorteil, dass mein Mädel so hungrig war, so konnte ich aktiv etwas gegen den Stau tun. Mittlerweile hat er sich auch fast aufgelöst, schmerzt nur noch beim Draufdrücken und nicht mehr bei jeder Bewegung. Bin nicht sicher, woher der Stau kommt, ob vom Still-BH, der Theater am Mittwoch oder einer unglücklichen Stillposition, werde das weiter beobachten müssen.

Wie auch immer, ich hab kaum wirklich geschlafen. Als ich das heute vormittag, unter zu Hilfenahme zweier Paracetamols, nachholen wollte, rief mich erst eine Kollegin an, sie bräuchte noch die offiziellen Daten zur Geburt wegen der Lohnabrechnung, und keine 10 Minuten später meine Hebamme, dass sie statt halb fünf doch jetzt schon in einer halben Stunde vorbeikommen würde.

Immerhin war der Hebammenbesuch schön. Das Baby durfte das erste Mal baden und fand es richtig klasse. Sie war danach richtig knülle, wollte nur noch was trinken und ratzt seitdem friedlich neben mir. Ich bekam ein wenig die Seele gestreichelt und noch ein, zwei Tipps zum Milchstau. Bin zwar immer noch sehr müde, aber das lässt sich mit einem ausgiebigen Mittagsschlaf ändern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s