Freizeitstress

Ich brauch Urlaub. Dringend.

Die 4 Tage bei meinen Eltern waren so mit Aktivitäten vollgepackt, dass ich jetzt völlig kaputt bin:

  • wir haben 2x mal beim Griechen gegessen
  • wir waren 2x in einem Biergarten
  • wir besuchten 1x ein Brauhaus
  • der Große war beim Friseur
  • wir haben ausgiebige Spaziergänge gemacht
  • wir sind mehrfach Straßenbahn gefahren
  • wir haben eine Autotour von knapp 3 Stunden gemacht
  • wir waren mehrmals shoppen
  • ich hab mir meinen ersten leichten Sonnenbrand für dieses Jahr geholt

Ohje, ich werd schon beim Lesen der Auflistung wieder müde.

Erstaunlicherweise hat mein Mädchen das alles klaglos mitgemacht und bis auf jeweils 10 Minuten abends nicht gequengelt. Allerdings hat sie das gestern alles nachgeholt, wo sie nicht mal für fünf Minuten abgelegt werden konnte. Dafür schläft sie seit 3 Tagen nachts 7 (!) Stunden am Stück.

Mein Muskelkater lässt auch so langsam nach und ich könnte mir tatsächlich vorstellen, demnächst mal wieder raus zu gehen 😉

Die diversen Shoppingtouren waren erfolgreich, der Große wurde komplett neu eingekleidet, nachdem er aus fast allen seinen Sachen rausgewachsen ist. Mein Mädchen hat ihr erstes Kleid und einen neuen Schlafsack bekommen. Für mich gab es T-Shirts und einen Sportanzug, der Rückbildungskurs steht an und da wollte ich nicht in den allerletzten Lumpen auftauchen.

Den nächsten Kurzurlaub gibt es wohl erst im Juni und bis dahin muss ich ernsthaft meine Fitness steigern – oder ein Sauerstoffzelt mitnehmen 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s