Nexus

Im 7. Teil der Star Trek Filmreihe gibt es ein Gespräch zwischen Picard und Guinan, in dem sie versucht, den Nexus zu beschreiben: „als wäre man im Innern des Glücks, als ob das Glück etwas greifbares wäre, in das man sich einwickelt wie in eine Bettdecke“.
Seit ich diesen, im übrigen eher mittelmäßigen, Film das erste Mal gesehen habe, kommt mir diese Beschreibung immer wieder in den Sinn, meistens unerwartet und ich weiß, dass ich gerade einen seltenen Moment des Glücks genießen darf.

Aktuell drängelte sich der Vergleich in meinen Kopf, als ich meinen Mann auf dem Sofa neben seiner Tochter sitzen sehe und beide friedlich schlummern. Ich wickel mich in den Moment ein wie in eine Decke, beobachte die beiden und wisch mir ein Tränchen aus dem Augenwinkel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s