Es läuft weiter

Als wenn eine höhere Macht hier mitliest und festgestellt hat, dass wir einen längeren Urlaub bei nicht ganz so prall gefüllter Haushaltskasse planen, gibt es jetzt die nächsten finanziellen Tiefschläge.

Vor zwei Tagen wollte meine Kamera keine Bilder mit Blitz mehr machen. Ich dachte erst, das liegt an den Batterien, weil kurz darauf auch die entsprechende Meldung von der Kamera kam. Also erstmal neue Batterien besorgt, aber der Blitz bleibt aus. Vermutlich hat es nach 5 Jahren einfach das Lämpchen durchgehauen und wie das bei modernen Dingen meist üblich, ist ein Austausch nicht vorgesehen. Da ich die Kamera sehr mag und die echt schöne Bilder macht, hab ich mich nach einem neuen Exemplar unseres Modells umgeschaut, mit 200 Euro wären wir dabei.

Dann steht noch ein mobiles Navigationsgerät im Raum. In England haben wir das Google Navigationssystem auf meinem Handy genutzt, aber erstens braucht es dafür eine permanente Internetverbindung und zweitens hält der Akku meines Handys nur noch 6-8 Stunden bei intensiver Nutzung, was uns mehrmals auf der Heimfahrt in Schwierigkeiten brachte, weil das Navi dann nicht mehr verfügbar war. Derzeit habe ich ein Einsteigermodell ins Auge gefasst für schlanke 140 Euro.

Dazu kommen noch Akkus + Ladegerät für die Kamerabatterien, da wir doch einen recht heftigen Verbrauch haben und gescheite Einwegbatterien sind mit 5 Euro/4 Stück nicht sonderlich preiswert. 12 Akkus + Station kosten dann aber auch gleich mal knapp 50 Euro.
Dazu noch eine neue Speicherkarte, in extra groß, damit mein Mann jeden Tag seine 800 Fotos machen kann und schon sind wieder 16 Euro weg.

In Summe sind das knapp 400 Euro und wir haben noch nicht mal das Haus verlassen. Sicherlich könnte man ohne Navi zurecht kommen, früher ging es ja auch mit Straßenkarten und Passanten fragen. Aber einen Urlaub ohne Kamera geht nun wirklich nicht. Normalerweise hätte ich mir die Kamera meiner Eltern borgen können, sie haben das 2 Jahre alte Modell (ich bin nun mal echt überzeugt von dem Produkt 😉 ), fahren aber zur selben Zeit wie wir in den Urlaub.
Ich habe zudem geschaut, was denn ein Navi leihweise kosten würde und bei einem seriösen Verleiher wären wir auch mit 50 Euro für die 3 Wochen dabei. Und da kann ich mir gleich für etwas mehr Geld ein neues, eigenes Gerät holen.

Immerhin haben wir mittlerweile den groben Reiseplan fertig und ich werde mich demnächst um die Unterkünfte kümmern. Wenn die dann durch sind, können wir den ungefähren Kostenfaktor des gesamten Urlaubs grob überschlagen. Wird sicherlich ein wenig in den Dispo gehen, aber für unseren letzten größeren Urlaub auf absehbare Zeit nehm ich das in Kauf.

P.S. Wie mir gerade einfällt, wenige Monate nach der Geburt des Großen ist meine damals ebenfalls 5 Jahre alte Kamera kaputt gegangen. Ergo: Geburten sind nicht gut für Kameras 😉
Alternative Theorie: Kameras haben einen Selbstzerstörungsmodus, welcher nach 5 Jahren automatisch aktiviert wird!

Advertisements

2 Kommentare zu “Es läuft weiter

  1. Oh je. Immer wieder was neues.
    Ich habe für mein Handy übrigens ein Ladekabel für den Zigarettenanzünder. Wäre das alternativ möglich?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s