Lebenszeichen

Mich gibt es noch, irgendwie. Hatte ich die ersten Tage noch gedacht, dass ich das alles schon irgendwie hin kriege, bin ich derzeit einfach nur müde und kraftlos. (Hallo Depression, schön, dass du auch mal wieder vorbei schaust.)

Die Situation hier zuhause ist unmöglich. Da wir bekanntermaßen nicht in überbordendem Reichtum schwelgen, bleibt mein Mann vorerst hier wohnen, bis er eine bezahlbare Wohnung in der Nähe (Stichwort Schule) gefunden und ganz generell die Finanzierung abgeklärt hat. Außerdem trat er mit dem Wunsch an mich heran, doch bitte bis Weihnachten den Kindern nichts zu sagen, er möchte ihnen die Feiertage nicht verderben. Also leben wir wie gewohnt weiter, vielleicht noch eine Spur sprachloser als vorher. Ich weiß nicht, wie ich mich verhalten soll, ich versuche krampfhaft die Fassung zu bewahren, nicht ständig zu weinen. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, befürchte ich, jede Äußerung meinerseits ist zuviel. Das krampfhafte Verhalten überträgt sich auf meinen Körper, ich bin völlig verspannt, habe total Muskelkater, obwohl ich mich kaum bewege und ich habe keinen Appetit mehr. Ich habe fast 4 Kilo abgenommen, kann dies aber wegen der heftigen Nebenwirkungen nicht als neue Wunderdiät empfehlen.

Da sich die Hausverwaltung freiwillig und völlig ohne unser Zutun, der entsprechende Brief sollte erst diese Woche raus, dazu entschlossen hat, nun doch einen zusätzlichen Heizkörper unters Flurfenster einbauen zu lassen, werde ich vorerst hier wohnen bleiben. Hätte ich auch so gemacht, da mir derzeit jeglicher Antrieb für irgendwas fehlt, manchmal sogar zum Duschen und Zähne putzen, aber so brauche ich wenigstens kein schlechtes Gewissen wegen des Schimmels zu haben.

4 Kommentare zu “Lebenszeichen

  1. Mama-I sagt:

    Du Liebe. Ich schicke Dir etwas von meiner noch vorhandenen Kraft!!!! Melde Dich jederzeit!

    Gefällt mir

  2. kueken0709 sagt:

    Oh nein, wie schrecklich, so ein schlimmes Zusammenleben.
    Das ist sicher super hart auszuhalten. Hat dein Mann die Trennung eigentlich begründen können? Kam es aus heiterem Himmel? Du musst selbstverständlich darauf nicht antworten!
    Du wirst es schaffen, da bin ich sicher, auch wenn es oft genug wahrscheinlich nicht so scheint.

    Gefällt mir

  3. Ach mensch, das tut mir in der Seele weh zu lesen. Du bist eine so starke Frau und wirst dich wieder aufrappeln, ganz sicher. Und wenn du jemanden brauchst, meld dich!

    Gefällt mir

  4. Nenu sagt:

    Pass auf dich auf, fühl dich gedrückt! Ich könnte vielleicht vorbei kommen und dich in den Arm nehmen? (Wo wohnst du nochmal?)
    Alles Liebe ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s