Satt

Ich hab’s gerade sowas von satt. Wenn dem da oben wirklich so langweilig ist, dann wäre jetzt ein fantastischer Zeitpunkt, sich ein neues Opfer zu suchen.

Ich kämpfe mich von Tag zu Tag, mal mehr, mal weniger erfolgreich. Es gibt Tage, da scheint alles wie vorher, alles „normal“ zu sein, und dann gibt es Tage, da werde ich von einem Heulkrampf nach dem anderen geschüttelt. Über allem thront noch die unglaubliche Wut auf meinen Mann und dessen Begründungen, weil die so absolut dämlich und durchweg von ihm hausgemacht sind und mich in eine taten- und hilflose Rolle zwängen, mit der ich überhaupt nicht umgehen kann. (Die genauen Gründe werde ich hier nicht veröffentlichen.) Nun gut, die Gründe mögen ihre Berechtigungen haben, aber sie wären alle vermeidbar gewesen, wenn wir sie gemeinsam vor einiger Zeit in Angriff genommen hätten.

Der tägliche Kampf wird derzeit durch ein krankes kleines Mädchen verschärft, welches sich mit Rotznase, Husten und allgemeinem Unwohlsein herum plagt und ein sehr großes Kuschelbedürfnis hat. Leider schläft sie durch die Beschwerden sehr schlecht, so dass ich die letzten Nächte fast komplett durchgem/wacht habe und tagsüber komme ich ebenso zu nichts, weil ich sie nicht ablegen kann.

Als wenn das nicht schon reichen würde, ist seit Freitag abend das warme Wasser weg und die Heizung fällt auch immer mal wieder aus bzw. ist seit heute morgen komplett kalt. Laut Hausverwaltung gibt’s da eine Havarie, ein bestimmtes Teil ist kaputt und Ersatz kommt frühestens morgen.
Im Flur ist an einer Stelle der Schimmel wieder gekommen, dort wo der Maler übersehen hatte, mit seiner sauteuren Mineralienfarbe drüber zu pinseln. Und das, obwohl wir unser Möglichstes getan haben vor dem Heizungsausfall und im Flur, begünstigt durch die windstillen letzten Tage, doch tatsächlich gute 16°C erreicht hatten.

Finanziell bleibt die Lage katastrophal, vermutlich werde ich erst in ca. 6 Monaten imstande sein, Weihnachtsgeschenke zu kaufen. Damit einhergehend sind alle Pläne einer wie auch immer gearteten Blogrundreise gestorben.

Ich mag nicht mehr 😦

10 Kommentare zu “Satt

  1. So ein scheiß!!! Sorry, aber das musste ich jetzt mal aussprechen. Wirst du wegen deinem Mann irgendwie früher anfangen zu arbeiten? Oder bringt das nichts, weil die Krippe für die Kleine so teuer ist? Kann dir jemand im Freundeskreis vielleicht finanziell unter die Arme greifen?
    Und wann sagt ihr es den Kids, wenn ihr bis nach Weihnachten warten wollt?

    Gefällt mir

    • xayriel sagt:

      Ich weiß gar nicht, ob ich eher anfangen könnte mit arbeiten, aber will das im Moment eh nicht, weil ich schon so froh bin, wenn ich einen weiteren Tag überstanden habe. Die Kleene wäre außerdem noch gar nicht reif für die Krippe, derzeit wird sie wieder voll gestillt.
      Bei meinen Freunden mache ich keine Schulden, weil ich will, dass sie meine Freunde bleiben. Ich werde mal meine Eltern fragen, die schwelgen aber auch nicht im Reichtum und sie wissen noch gar nichts von der ganzen Situation, weil das mit dem Plan „wir warten bis nach Weihnachten“ zusammenhängt.
      Wie sich das mein Mann dann vorstellt, weiß ich nicht. Er behauptet zwar immer, er hätte das alles gut und gründlich durchdacht, aber wenn ich nachhake, kommen nur Fragezeichen. Ich werde einfach abwarten.

      Gefällt mir

  2. kueken0709 sagt:

    Oh nein, das kann man wirklich nicht anders ausdrücken, als es Feuervogel schon getan hat. Richtige Scheiße, sorry!
    Und das du dazu nun nachts auch noch kaum ein Auge zubekommst, ist natürlich noch ein Schlag obendrauf, da geht es dir dann ja körperlich noch schlechter.
    Wie geht es denn nun mit der Hausverwaltung weiter? Kümmern die sich zeitnah?

    Gefällt mir

  3. Mama-I sagt:

    Ich drücke Dich <3. So ein scheiß. Im übrigen finde ich das von deinem Mann von wegen "den Kindern das Fest sonst versauen und deshalb schweigen" total kacke! Ich finde Kinder haben mehr davon wenn es authentisch zu geht und das auch verdient. Zumal die ja eh so sensibel sind und alles spüren.

    Gefällt mir

  4. Ach mensch, ich drück Dich mal ganz fest!
    Ansonsten stimme ich Mama I vollkommen zu und kann nicht ganz nachvollziehen wie man der Meinung sein kann, die Kinder würden NICHTS merken.
    Ich wünsche Dir von Herzen sehr sehr sehr viel Kraft das alles zu überstehen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s