Aufreger

Eigentlich sollte hier an dieser Stelle ein Beitrag mit dem Titel „Sprachlos“ erscheinen. Er sollte davon berichten, wie mir in den letzten Tagen die Sprache abhanden gekommen ist, dass mir weder einfällt, was ich an neuen Beiträgen schreiben könnte, noch was ich auf Beiträge meiner lieben BloggerkollegInnen antworten soll. Stattdessen begnüge ich mich mit Likes, um anzuzeigen, dass es mich noch gibt und ich durchaus die Leben der mir liebgewordenen Mitmenschen verfolge.

ABER dann kreuzte doch tatsächlich etwas meinen Weg, dass meine Lebensgeister ein wenig weckte. Und natürlich kam es in Form eines Aufregers daher:

Also nicht der SZ-Beitrag regt mich auf, sondern die Kommentare der Impfgegner, welche den Beitrag haargenau bestätigen.

In diesem Zusammenhang empfehle ich folgende Links:

http://kinderdoc.wordpress.com/2014/03/30/kohle-scheffeln-durchs-impfen/ Hier schlüsselt ein praktizierender und bloggender Kinderarzt, dessen Seite ich uneingeschränkt empfehlen kann, auf, was er an einer stinknormalen Impfung verdient.

http://www.schockfaktor.de/articles/5/besuch-bei-den-impfgegnern Wo ein weder-noch Mensch (also jemand, der weder sämtliche Impfung ablehnt noch strikt befürwortet) sich in die Höhle des Löwen bzw. auf die Facebookseite eingefleischter Impfkritiker begibt und dort einen gut begründeten Pro-Tetanus-Impfung-Kommentar abgibt. Was er dann erlebt, ist exemplarisch für die Impfgegnerschaft, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann.

https://www.youtube.com/watch?v=TBrIdyOLQxQ&app=desktop Der Titel mag irreführend sein, aber die Dokumentation versucht, beide Seiten des Impfens zu beleuchten. Besonders beeindruckend finde ich die Aussage der Psychologin gegen Ende des Videos, welche mir sehr aus dem Herzen spricht.

Vor wenigen Tagen klagte ein Bekannter einer Freundin bei Facebook, wo besagte Freundin einen Pro-Impfen-Link gepostet hatte, wie schwer er es hätte, sich gegen die übermächtig in Anzahl und „Argumenten“ erscheinenden Impfgegner in seinem Freundeskreis zu behaupten. Ich finde dies äußerst bedenklich, denn tatsächlich sehe ich ganz selten Für-Impfen-Links (es sei denn, ich poste sie selbst). Dementgegen stehen jedoch unzählige Gegnerseiten, die nicht müde werden mit posten. Fast habe ich den Eindruck, dass am lautesten Schreien auch am wirkungsvollsten ist.

Bitte impft. Euch, euren Kindern und euren Mitmenschen zuliebe!

18 Kommentare zu “Aufreger

  1. einspluseins sagt:

    Danke dafür.. um mich herum tauchen auch immer mehr Impfgegner auf und ich finde das sehr bedenklich ..

    Liken

    • xayriel sagt:

      Wenn man sonst keine Sorgen hat, sucht man sich vermutlich neue Betätigungsfelder. In ärmeren Ländern werden solche Diskussionen gar nicht erst geführt.

      Liken

      • einspluseins sagt:

        .. und wenn dann das eigene Kind an Masern stirbt, möchte ich sehen wie diese Leute noch hinter ihrer Anti-Impf-Überzeugung stehen.

        Und es gibt ja auch weniger dramatische Dinge, die ich dennoch meinem Kind ersparen will. Ich bin tV froh, gegen Masern immun zu sein. Und das sollte auf jede Frau im gebärfähigen Alter zutreffen. Nun werden aber all diese Impfgegner Kinder entweder nicht immun sein oder sich irgendwann anstecken. Und davor, das eine Ansteckung böse Folgen haben kann, verschließen immer mehr Leute die Augen – und das nur, um auf die Pharmaindustrie zu schimpfen?

        Ach ich könnte Seiten füllen. Es würde nur nichts bewirken.

        Liken

  2. kueken0709 sagt:

    Waaaah, vor Allem der zweite Link ist super, toll, wie dort alles zusammengestellt wird.
    „Warum schenken die dann den Ärzten Kugelschreiber?“ Da könnte man doch ausflippen!
    Freue mich schon auf die nächste Impfung im März, mit der ich unserem Kinderarzt zu weiterem Reichtum und noch mehr Kugelschreibern verhelfen kann!

    Gefällt 1 Person

  3. kueken0709 sagt:

    Ach, und ich bin froh, dass ich keine Impfgegner persönlich kenne!

    Liken

    • xayriel sagt:

      Wir haben im erweiterten Freundeskreis welche, und sie entsprechen total dem Klischee, Waldorfschule, antiautoritäre Erziehung, komplett biologisch abbaubar und natürlich wird nicht geimpft.

      Liken

  4. idastern sagt:

    Ich persönlich verstehe Impfgegner auch nicht. Aber jeder muss wissen was er tut. Darüber mit den Gegnern zu diskutieren stößt eh auf taube Ohren.
    Wir haben alles bis auf Rotaviren impfen lassen und ich bin froh, dass wir die ersten 3 Impfungen nun erstmal überstanden haben

    Liken

    • xayriel sagt:

      Rotaviren haben wir bei beiden Kindern impfen lassen, beim Großen mussten wir die sogar noch selber zahlen. Aber als ich gelesen hatte, dass Rotaviren der häufigste Grund für Krankenhausaufenthalte von Kindern von 0-5 Jahren ist, gab es für mich da gar keine Frage. Zwar ist der Schutz bei Rotaviren nicht so hoch wie bei anderen Impfungen, aber der Verlauf bei Geimpften ist um ein vielfaches schwächer als bei Ungeimpften.

      Liken

      • idastern sagt:

        Das ist wahr. Aber es gibt 8 Stämme von Brechdurchfaellen, die Impfung schützte nur vor einem. Bin ein Impfbefuerworter, aber Rotaviren haben wir nach reichlicher Überlegung und Rücksprache mit dem KiArzt abgelehnt. Er meinte auch, dass die 6 Fach Impfung notwendig wäre und er bei den Rotaviren beide Entscheidungen nachvollziehen kann. Unsere Krankenkasse zahlt diese Schluckimpfung, dass war also nicht der Grund fürs nicht impfen.
        Lg

        Liken

  5. Michaela sagt:

    Ich kann dazu schon gar nichts mehr sagen, weil Nicht-impfen wohl in letzter Zeit total im Kommen ist. Ich warte schon darauf, dass die erste Epidemie ausbricht, bei der (sorry, aber muss wohl sein) mal einige nicht geimpfte sterben. Evt. braucht es so einen krassen Wachrüttler. Und wenn das mit der Nicht-Impferei so weitergeht, wird man wohl nicht lange darauf warten müssen.

    Liken

    • xayriel sagt:

      Gibt doch jetzt schon regelmäßige Masernepidemien, bspw. im Bible Belt in den Niederlanden oder in bestimmten Gegenden der USA mit einigen tausend Erkrankten. Und natürlich verlaufen diese Erkrankungen nicht alle völlig harmlos und im Zweifelsfall gibt es Spätfolgen wie bei Aliana.

      Liken

      • Michaela sagt:

        Echt schade, dass die Leute da so verblendet sind.

        Unser Sohn hat trotz Impfung den Rotavirus erwischt. Wir waren dann im Krankenhaus und das ERSTE was die Ärzte panisch wissen wollten, ob er denn hoffentlich geimpft sei. Ja, war er. Alle haben mal ein wenig durchgeatmet. Stuhlproben ergaben, dass es sich um das Virus gehandelt hat und wir waren TROTZ Impfung 5 Tage im Krankenhaus. Er da war da 10 Monate alt. Die Ärzte meinten, sie hätten schon viele Fälle von Nichtimpfern gehabt, die 2 Wochen und länger drin waren und um die es nicht gut bestellt war.

        Liken

        • xayriel sagt:

          Uff, mag mir gar nicht vorstellen, wie die nichtgeimpften Kinder leiden, wenn es bei geimpften schon so heftig ist. Und gerade so kleine Kinder haben ja nicht viel zum zusetzen.

          Liken

        • idastern sagt:

          Rotaviren sind echt schlimm fürs Baby, aber durch Behandlung enden diese nicht tödlich oder fordern gar Spätfolgen.
          Hatte mich im Krankenhaus mit einem KiArzt sowie mit meinem KiArzt drüber unterhalten.
          Ich habe sie letzten Endes abgelr, da die volle Wirkung bei Stillkindern nicht absolut erwiesen ist. Wie gesagt, verstehe, dass man diese impfen lässt, aber kann auch verstehen, wenn man diese nicht verabreicht

          Liken

  6. Impfgegner nicht ausreisen lassen, sonst ist di Mizere doch auch schnell dabei.
    Dt. Masern- Muttis killen mit ihren unschuldigen, aber masrigen Blagen die Kinder am Goldstrand. In der EU. Und aus finanziellen Gründen lassen die jeden einreisen. Früher war alles anders. DDR, dann UdSSR und Kuba haben Masern einfach verboten. Das kann Mutti M. dem Putin aber nicht durchgehen lassen.

    Liken

    • xayriel sagt:

      Anders rum wird wohl eher ein Schuh draus, wenn die vorgeschriebenen Impfungen in den Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes stehen, sonst grenzt das ganz schnell an Freiheitsentzug.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s