Besorgt

War ich zum Jahresende noch froh, dass das Jahr endlich vorbei ist, habe ich die Wirkung des neuen Jahres völlig unterschätzt.

Kaum ist der Januar da, rücken auch die entscheidenden Termine immer näher und versetzen mich in einen emotionalen Ausnahmezustand. Permanent begleitet mich die Sorge, ob bei der OP alles gut geht. Ich kann mir immer und immer wieder einreden, dass es kein großer Eingriff ist und nicht lange dauert, aber sofort meldet sich eine Stimme im Hinterkopf, die mir sagt, ja, aber das erfolgt unter Vollnarkose, welche wieder die Atmung der Kleinen lähmen wird, so dass sie intubiert und künstlich beatmet werden muss. Und was ist, wenn nach der Narkose die Atmung nicht spontan wieder einsetzt. Was, wenn die Narkose noch ganz andere Nebenwirkungen hat. Werde ich mein Mädchen wohlbehalten wieder in die Arme schließen können?

Diese Gedanken sind ständig da, lähmen mich, lassen mich verkrampfen. Ich habe dadurch massive Rücken- und Kopfschmerzen und kann mich auf nichts konzentrieren. Ich schlafe schlecht und bin ständig müde, erschöpft.

Wenn ich meine Süße so anschaue, wie sie gut gelaunt die Welt erkundet, krabbelt, steht, brabbelt, lacht, klatscht und bewusst zu mir zum Kuscheln kommt, dann treibt es mir regelmäßig die Tränen in die Augen, weil das alles so wertvoll ist und gleichzeitig so vergänglich sein kann.

Bei der ersten OP hatte ich nur einen Tag Vorwarnung und von daher gar keine Zeit, mir so viele Sorgen zu machen, aber die Anspannung war in der Zeit trotzdem enorm. Jetzt habe ich noch 10 Tage vor mir und ich habe nicht die geringste Ahnung, wie ich die überstehen soll oder in welchem Zustand ich dann bin.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Besorgt

  1. engelswelt sagt:

    Alles wird gut!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s