Nichts Genaues weiß man nicht

Seit heute um 14 Uhr rufe ich aller zwei Stunden auf der Station an, um zu erfahren, für wann denn morgen die OP der Kleinen geplant ist. Und jedes Mal erhalte ich als Antwort, dass sie es nicht wissen, weil sie den OP-Plan noch nicht erhalten haben.

Beim letzten Anruf um 20 Uhr wurde es der Schwester zu bunt, sie bestellte uns einfach für morgen früh um 7 Uhr (wir erinnern uns, kein Puls und nur sporadische Atmung – yay) auf Station, denn der frühestmöglichste OP-Termin wäre um 7:30 Uhr und sie geht davon aus, dass sie ob ihres Alters (also das der Süßen, nicht das der Schwester) als Erste dran wäre.

Beruhigt mich jetzt natürlich ungemein. Was aber viel doofer ist, ist die Ungewissheit, wie das mit dem Essen für die Kleene ist. Wenn sie als Erste dran kommt, alles gut, da wird sie um 2 oder 3 Uhr nachts das letzte Mal gestillt und verschläft den Rest. Sollte sie aber allerdings erst später dran kommen, dann darf ich mehrere Stunden lang ein Hungermonster in Zaum halten. Und so kleine Kinder sind ja immer so verständnisvoll 😉

Das wird sicher ein Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s