Es geht auch anders

„Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass wir uns für eine/n andere/n Bewerber/in entschieden haben.“

😦

9erblog

Da hatte ich nun heute mein erstes Vorstellungsgespräch und bin so schlau als wie zuvor. Grundsätzlich habe ich eh so meine Schwierigkeiten, solche Gespräche einzuschätzen. Immer, wenn ich dachte, och, das lief ja jetzt richtig gut, kam kurz darauf die Absage. Hatte ich den Eindruck, ganz grandios gescheitert zu sein, folgte oft ein Vertragsangebot.

Mit der Zeit konnte ich jedoch zumindest den groben Ablauf eines Vorstellungsgesprächs ausmachen. Man wird von jemandem am Empfang abgeholt, ein Besprechungszimmer wird betreten, der oder die anderen Teilnehmer vorgestellt. Man begrüßt sich, spricht kurz über das Wetter oder ob man gut den Ort gefunden hat, die typischen Eisbrecher-Smalltalk-Floskeln.
Dann stellt der Gesprächsführer kurz das Unternehmen vor und erklärt, was, manchmal auch warum, sie genau  suchen. Im Gegenzug darf der Kandidat von sich und seinem Lebenslauf erzählen, vorzugsweise mit Betonung der auf das Anzeigenprofil passenden Vorzüge.
Aus diesen beiden Abschnitten ergeben sich fast zwangsläufig Fragen, welche…

Ursprünglichen Post anzeigen 451 weitere Wörter

Ein Kommentar zu “Es geht auch anders

  1. Mama-I sagt:

    Ach. Noch doofer als was im letzten Beitrag stand :-(.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s