Zeichen! Wunder!

Nach knapp 3 Jahren Ningeln, Nörgeln und Mails an die Hausverwaltung schreiben, war heute endlich der Fliesenleger da, um die dringend benötigte zusätzliche Fliesenreihe im Bad zu legen.

Die Badewannenduschecke war zwar gefliest, aber eben genau eine Reihe zu niedrig, so dass beim Duschen das Wasser auf den ungefliesten Bereich spritzte, von der Tapete und der darunterliegenden Gipskartonwand aufgesogen wurde und im Endergebnis herrlichster schwarzer Schimmel blühte. Wir haben in der Vergangenheit immer wieder versucht, den Schimmel zu beseitigen, aber als wir dann das Grüne des Gipskartons erreicht hatten, hörten wir auf damit, denn an die Substanz wollten wir nicht ran.

Da wir nun nicht das erste Mal Probleme mit der Wohnung und Schimmel haben, hatten sich bereits der Hausmeister und der Maler, die öfter bei uns vorbeischauen, das Problem angeschaut und waren wie wir zum Schluss gekommen, dass eine Fliesenreihe fehlte. Allerdings machten uns beide wenig Hoffnung, dass sich die Hausverwaltung darum kümmern würde, das hätten schon andere versucht und sind grandios gescheitert.

Umso erstaunter war ich, als letzte Woche der Anruf kam, dass der Fliesenleger heute vorbei kommen würde. Er war extra pünktlich, schaute sich das Dilemma an und machte sich an die Arbeit. Ich fragte ihn, ob man denn etwas gegen die unsägliche Fliesenkante am Wannenrand unternehmen könnte, weil dadurch die Montage einer Duschwand unnötig verkompliziert wurde. Er wolle sich das anschauen und zeigte sich generell zuversichtlich.

Er arbeitete vor sich hin, ich räumte ein wenig in der Wohnung rum, ich mag nicht den Handwerkern die ganze Zeit auf der Pelle hängen, blieb aber in Rufweite, falls er etwas benötigte oder Fragen hat. Die Katzen beäugten ihn neugierig und schnupperten an den ganzen Gerätschaften.

Nach einer guten Stunde war er fertig und das Ergebnis ganz in Ordnung. Natürlich sind die zusätzlichen Fliesen nicht die gleichen wie die bereits vorhandenen, aber jetzt auch nicht so viel anders, dass es übertrieben hässlich ist. Die Badewannenkante hat er teilweise entfernt und die Lücke mit ordentlich Silikon abgedichtet. Besonders toll fand ich, dass er den großen Silikonstreifen auf dem Wannenrand in Eigeninitiative entfernt hat, so muss ich nicht extra in den Baumarkt und ein Lösungsmittel holen. Er ließ die Silikonkartusche mit dem Rest da, damit wir die Duschwand nach der Montage gleich mit abdichten können.

Ab heute Abend können wir wieder duschen, ab morgen sogar in die Fliesen bohren. Allerdings werde ich das aufs Wochenende verschieben, denn durch das Absenken verschieben sich auch die Löcher für die Duschwand und müssen komplett neu gebohrt werden und das muss ich erstmal in Ruhe durchdenken.

wpid-20150527_130456.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s