Kein Beinbruch

Wir hatten gestern Abend festgestellt, dass der Schwanz unserer kleinen Katze Trinity einen seltsamen Knick aufweist, direkt am oberen Schwanzende, also dort wo der Schwanz aus der Katze rauskommt, und der restliche Schwanz eher schlaff runterhängt.

Heute morgen nun bin ich mit der Katze zum Tierarzt gefahren. Trinity fand das überhaupt nicht witzig und hat sich mit sämtlichen Krallen gegen das Einfangen gewehrt, mit dem Ergebnis, dass meine schöne Strickjacke jetzt jede Menge gezogene Fäden und mein linker Zeigefinger einen sehr tiefen Riss, der unschön pocht, hat.

Die Tierärztin schaute sich die Katze an, befühlte ausgiebig die geknickte Stelle und maß Fieber. Dann meinte sie, dass man bei einem Schwanzbruch nicht viel machen könne. Sie weiß auch nicht, ob es denn nun ein Bruch oder nur ausgerenkte Wirbel sind, die betroffene Stelle selbst sei aber fest. Schienen oder gipsen geht auch nicht, das würde eh nicht halten.

Also bleibt uns nur, der Katze Schmerzmittel zu geben und die Entwicklung zu beobachten. Bis alles ausgeheilt sei, kann es gut 6 Wochen dauern. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird sie den Knick im Schwanz behalten, sonst aber keine Einschränkungen haben.

Wir allerdings müssen die nächsten Wochen besonders gut auf Trinity aufpassen und schauen, dass sie immer gut isst und trinkt, dass sie normal und regelmäßig aufs Klo geht, dass sie sich normal bewegt und aktiv ist und dass sie ihren Schwanz immer mehr und bis in die Schwanzspitze benutzt, was sie gestern verständlicherweise eher nicht getan hat, weil das bestimmt höllisch weh getan hat.

Bei abweichenden Verhalten sollten wir sofort wieder zum Tierarzt, vor allem, wenn die Katze anfängt, durch Kratzen oder Kauen ihren Schwanz zu verstümmeln. In 2 bis 3 Wochen müssen wir zur Kontrolle hin.

Jetzt bin ich erstmal froh, dass es nichts ernsthaftes ist und die Katze nicht unters Messer muss. Zuhause hat sich Trinity als erstes auf den Futternapf gestürzt und seitdem liegt sie im Küchenfenster. Jeannie liegt direkt davor und es sieht so aus, als wenn sie die kleine Katze beschützt ❤

2 Kommentare zu “Kein Beinbruch

  1. Mama-I sagt:

    Nochmal gute Besserung Dir und Trinity. Fressen ist ja das A und O.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s