Adventskalender: Türchen 2 – Die Weihnachtsgurke

Auf den verschlungenen Pfaden, die einen das Leben manchmal so entlang führt, habe ich bei Facebook einige amerikanische Freunde (ja, tatsächlich Freunde und nicht nur bloße Bekannte) kennengelernt. Eine dieser Freundinnen sprach mich vor ein paar Jahren an, was es denn mit der deutschen Tradition der Weihnachtsgurke auf sich hat.

Leider konnte sie über Facebook nicht sehen, wie verwirrt ich ob dieser Frage geguckt habe. Ich fragte nach, was sie denn mit Weihnachtsgurke und Tradition meinte und sie erzählte mir:
Der Weihnachtsbaum wird in den USA ja bereits um den ersten Advent herum aufgestellt und reichlichst mit Glitzer- und Leuchtkram dekoriert. Mitunter so reichlich, dass man gefahrlos einen künstlichen Baum unter der Dekoration verstecken kann, ohne dass das großartig auffällt. Zwischen all die bunten Christbaumkugeln und Perlenketten wird außerdem eine Weihnachtsgurke gehangen. Wer diese Gurke als erstes entdeckt, bekommt als Belohnung ein kleines Extrageschenk. Diese Überraschung ist hauptsächlich für Kinder gedacht und je nach Alter der Kinder variiert die Größe der Gurke.

Mir war diese Geschichte absolut unbekannt und wie ich an anderer Stelle bereits ausführte, sind wir beileibe keine Anfänger, was Weihnachtsbaumdekoration angeht.
Da sich meine Erfahrungen jedoch nicht auf ganz Deutschland erstrecken, konsultierte ich Wikipedia, aber auch dort war von der Tradition nichts bekannt. Ich erklärte all diese Umstände meiner Freundin und wir amüsierten uns eine ganze Weile köstlich darüber.

Allerdings ziert seitdem eine kleine, grüne Gurke sehr versteckt unsere Weihnachtsbäume und wer die Gurke entdeckt, bekommt ein kleines Extrageschenk 😉

 


Gurkenbild: „Weihnachts Gurke“ von Christbaumschmuck der Firma Inge-Glas, Neustadt bei Coburg, Deutschland – Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons – https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Weihnachts_Gurke.jpg#/media/File:Weihnachts_Gurke.jpg

2 Kommentare zu “Adventskalender: Türchen 2 – Die Weihnachtsgurke

  1. Nenu sagt:

    Ich habe vorletztes (?) Jahr mal einen Beitrag dazu im Radio gehört. Offenbar geht man in den USA davon aus, dass damals deutsche Einwanderer diesen Brauch mitgebracht hätten, während hierzulande keiner je davon gehört hat 😆 Lustigerweise werden nun aber hier tatsächlich häufiger Weihnachtsgurken produziert, weil der Trend aus den USA herüber schwappt… 🙈 Wir haben seit letztem Jahr sogar selbst eine Gurke im Baum – ich bekam sie von einer lieben Freundin geschenkt, die weiß, wie sehr ich auf skurrile Dinge stehe….

    Gefällt 1 Person

  2. Nenu sagt:

    Ach so, Nachtrag: in dem Radiobeitrag wurde die Tradition folgendermaßen erklärt: die deutschen Einwanderer hatten oft zu viele Kinder und zu wenig Geld, um für jedes ein Geschenk zu kaufen – daher gab es nur EIN Geschenk, das dann dasjenige Kind bekam, das als erstes die Gurke im Baum entdeckte…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s