Italien, Tag 12: Rom I

Rom sehen und sterben, oder wie war das? 😉

9erblogunterwegs

Da das Frühstück im Hotel eher spartanisch war und wirklich nur der Sättigung diente, machten wir uns zeitig auf den Weg zur U-Bahn-Station Battistini. Ich hatte mich zwar vorher ausgiebig über den Roma Pass belesen, war aber dennoch skeptisch, ob der Erwerb reibungslos klappte. Die Dame am Schalter verkaufte uns jedoch den Pass nach unseren Wünschen und auch das erste Mal Durchziehen am Drehkreuz zum Bahnsteig ging ohne Probleme. Battistini ist die Endhaltestelle der U-Bahn-Linie und so wartete schon ein Zug auf uns. Kurze Zeit später spuckte uns diese U-Bahn an der Ottaviano in der Nähe der Vatikanstadt wieder aus.

An unzähligen fliegenden Händlern vorbei liefen wir auf den Petersdom zu. Alle Händler wollten uns Tickets für die Sixtinische Kapelle ohne Wartezeit andrehen und selbst, wenn wir da hingewollt hätten, hätten wir die Tickets nicht gekauft, zu dubios erschien uns die Sache. Selbst die Händler mit Ansteckern und Ausweisen, auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.414 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s