Niederlande, Tag 1: Anreise nach Opperdoes

Mittlerweile ist die Reisesparte des 9erblogs in den Niederlanden angekommen. Entgegen früherer Androhungen werde ich nicht jeden Artikel hier rebloggen, deswegen bitte Interessierte hier entlang und dort folgen:

https://9erblogunterwegs.wordpress.com/2017/05/10/niederlande-tag-1-anreise-nach-opperdoes/

Advertisements

Bravo Foto Love Story

Wer wie ich seine Pubertät Anfang bis Mitte der 90er erleben durfte, kam um die Bravo und deren fantasievolle Fotostories nicht herum. Daily Soaps gab’s in der Zeit nur in den amerikanischen oder spanischen Variationen, die mehr für gestandene Hausfrauen geeignet waren, und erst nach und nach kamen mit GZSZ, Verbotene Liebe oder Marienhof Formate, die auf ein junges deutsches Publikum ausgerichtet waren. Woher sollte also der Teenie von damals seine moralischen Richtungsweiser und den gesellschaftlich erhobenen Zeigefinger nehmen? Die Foto Love Stories füllten diese Lücke auf ansprechende Art und Weise.

Da mein Mann mich am Vorabend des Herrentags alleine gelassen hat und das große Kind seit 2 Tagen bei den Großeltern weilt, hatte ich genug Muße und Ruhe, um durch die Weiten des Internets zu stöbern. Dabei stieß ich auf den Blog vongestern, für den ich eine uneingeschränkte Blogempfehlung abgeben kann für all diejenigen Leser, die ebenso froh sind wie ich, in Zeiten groß geworden zu sein, in denen es noch kein allgegenwärtiges Internet gab und man sich noch gefahrlos betrinken konnte, ohne die Beweisfotos am nächsten Morgen in den sozialen Netzwerken wiederzufinden.*

Wie ich mich also auf dem Blog durch alle Einträge durchacker, wie ich das üblicherweise bei Neuentdeckungen tue, stoße ich auf eine wahrlich epische Fotostory. Der Autor hat sich die Mühe gemacht, eine 400 Fotos zählende, gewohnt hanebüchene Geschichte von 1997 in zwei Teilen einzuscannen, die Bilder in ansprechende Formate zu schnippeln und mit teilweise urkomischen Kommentaren zu versehen. Ich schmeiß mich jetzt seit gut einer Stunde vor Lachen weg und bin gerade mal bei der Hälfte von Teil 1 angekommen. Solche Schätzchen sind zu wertvoll, um sie alleine zu genießen.

Viel Spaß bei der Reise in die Vergangenheit! 🙂

 

* Außerdem kommt der Spruch „Weißt du noch, wie ich damals in die Rabatten vorm Club gekotzt habe“ irgendwie cooler, wenn das Bild der Fantasie oder der promilleverklärten Erinnerung des Gegenübers überlassen wird, als wenn der ernüchternde Fotobeweis nur ein der zwei Klicks entfernt ist 😉