Krank :(

Nachdem mich meine Jungs mehrere Wochen lang mit ihren Keimen beworfen haben, haben meine Abwehrkräfte endgültig aufgegeben und jetzt hock ich da mit verstopfter Nase, nervigen Kopf- und unangenehmen Halsschmerzen.

Heute hatte ich auch noch Hebammenvorsorge und da der Kindergarten des Großen erst am Montag wieder öffnet, hab ich ihn kurzerhand mitgenommen. Und er hat sich anfangs schon sehr gewundert, wusste er doch immer noch nichts von dem Baby in meinem Bauch. Aber er hat es ganz gut aufgenommen, traute sich nach anfänglichem Zögern sogar, meinen Bauch zu streicheln. Und als er dann noch mit den Herztönen lauschen konnte, war er dann auch überzeugt, dass da ein Geschwisterchen für ihn unterwegs ist.

Er hat es ganz gut aufgenommen und war auch sofort bereit, sein Zimmer mit dem Baby zu teilen. Er bot ihm sogar einen Platz auf seiner Couch an. Aber er stritt ab, dass er jemals auch so ein kleines Baby gewesen war 🙂
Besonders niedlich fand ich, als er Papa bei dessen Heimkehr von den „Neuigkeiten“ berichtete.
Er suchte dann auch schon fleißig Namen aus, Luc oder Lukas für einen Bruder und Rosa oder Rosanne für ein Mädchen. Nicht unbedingt unsere Favoriten, aber mal schauen.

Ich bin auf jeden Fall erleichtert, dass er das so gut aufgenommen hat, ich hab mir die letzten Tage doch einigermaßen Sorgen gemacht, auch weil er eben bis dahin so gar nicht fragte, was es mit dem dicken Bauch bei mir auf sich hat.
Leider konnte ich der Hebamme nicht all die Fragen stellen, die mir unter den Nägeln brannten, weil der Große zuviel ablenkte und ich das meiste dadurch und durch meinen eher schlechten Allgemeinzustand vergessen hatte. Dann eben beim nächsten Mal.

2. Vorsorgeuntersuchung

Heute war der Termin und ich pünktlich zum bestellten Zeitpunkt 8:30 Uhr in der Praxis. Ich kam dann auch fast pünktlich 10:00 Uhr dran. Wenigstens hatte ich so genügend Zeit, um ausreichend Wasser zu trinken, um doch noch 2 Tropfen Urin in den Becher abdrücken zu können.

Das Warten wurde mit einem extra Ultraschall belohnt. Zwar auf einem Uraltgerät ohne Ausdruckfunktion, aber immerhin konnte ich die wichtigsten Dinge erkennen: Herzchen schlägt und Krümel hat zwei Arme und zwei Beine und einen Kopf und ist ordentlich gewachsen. Während wir guckten, hat der Krümel gerade geschlafen, lag ganz friedlich und eingekuschelt da, nur ein Fuß wippte immer mal ein wenig auf und ab.

Alle Werte sind ok, Gewichtszunahme ein halbes Kilo. Leider hat mich der Kleene angesteckt, so dass ich mich derzeit mit Schniefnase und unschönem Kratzen im Hals rumplage. Ich hoffe, dass legt sich die nächsten Tage bis zum Urlaub.